Good Practice gesucht

Haben Sie zu einem bestimmten Aspekt Ihrer schulinternen Qualitätsarbeit eine gute Praxis entwickelt? Vielleicht zum altersdurchmischten Lernen, zur Begabungsförderung, zu Inklusion, Digitalisierung oder zu Ihrem Qualitätsmanagement?

Laden Sie andere Schulen auf eine Schulvisite ein!

Beim Projekt Schulvisite geht es nicht darum, dass Sie umfassende Konzepte präsentieren. Vielmehr sollen Sie in erster Linie die Good Practice zu einem bestimmten Aspekt ihrer Qualitätsarbeit zeigen.

Alle öffentlichen und privaten Schweizer Schulen vom Kindergarten bis und mit dem 10. Schuljahr sowie Schulen der Sekundarstufe II (Berufsfachschulen, Fachmittelschulen, Gymnasien) können bei uns ein Besuchsprogramm ausschreiben. Die Besuchsprogramme werden auf unserer Landkarte der engagierten Schulen publiziert.

Schulen, die bei der Schulvisite mitmachen, laden wir jedes Jahr zu einem Exzellenzforum ein.

„Schulvisiten bilden für uns einen grossen Mehrwert, weil wir stolz sind, unsere Schule präsentieren zu können und gleichzeitig eine wertvolle Aussensicht erhalten.“
Giuliano Picciati, Schulleiter, Mosaik-Sekundarschule Munzinger, Bern

 

Eckdaten zur Ausschreibung

  • Ihr Besuchsprogramm soll niederschwellig sein und in der Regel nicht mehr als einen halben Tag dauern.
  • Sie können mit interessierten Schulen den Besuch einzeln vereinbaren oder in Ihrer Ausschreibung fixe Termine festlegen.
  • Das Besuchsangebot können Sie direkt über das Online-Formular anmelden. Nach Eingang Ihrer Ausschreibung nehmen wir das Angebot auf und schicken Ihnen einen Vorschau-Link. Sobald wir Ihr Okay haben, schalten wir das Besuchsangebot auf unserer Schweizerkarte auf.
  • Sie können uns jederzeit Änderungen Ihrer Ausschreibung melden oder bei grossem Arbeitsdruck das Besuchsangebot für eine bestimmte Dauer offline schalten lassen.

 

Entschädigung

Pro Schulbesuch mit mindestens 3 Teilnehmenden können Sie uns eine Rechnung in der Höhe von 500 Franken stellen. Bedingung ist, dass Sie eine Präsenzliste führen und uns diese mit den Unterschriften der Besucherinnen und Besucher nach dem Schulbesuch zuschicken. Zudem schicken Sie der Schule, die Sie besucht hat, nach dem Anlass den Link zur Online-Rückmeldung.

 

Formulare

Das Rechnungsformular und eine Vorlage der Präsenzliste haben wir Ihnen hier bereitgestellt:

Tipps und Hinweise

Vielleicht verfügen Sie über langjährige Erfahrungen mit Schulbesuchen und haben bereits entsprechende Programme entwickelt. Vielleicht betreten Sie mit Ihrer Anmeldung bei uns aber auch Neuland und sind froh, wenn Sie auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen können. Deshalb haben wir einen kleinen Leitfaden erstellt, der Ihnen bei der Organisation Ihres Besuchsprogramms helfen soll. Sie finden darin zum Beispiel Hinweise zur Vorbereitung, zur Abwicklung und zur Programmgestaltung Ihres Angebots.

Tipps Gestaltung Besuchsprogramm

 

Organisatorische Hinweise

  • Sie können die Schulbesuche direkt mit der interessierten Schule vereinbaren.
  • Drucken Sie vor dem Anlass die Präsenzliste aus, in die sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eintragen.
  • Nach dem Schulbesuch schicken Sie uns eine Rechnung sowie die Präsenzliste. Sie können alles per Email bei uns einreichen.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Schulwebseite mit Ihrem Angebot auf unserer Seite verlinken. Gerne stellen wir Ihnen das entsprechende Logo zur Verfügung. Sie können es einfach herunterladen und auf Ihrer Webseite aufschalten.

Logo profilQ (jpg)

Exzellenzforum der gastgebenden Schulen

Jedes Jahr organisieren wir für die Schulleiterinnen und Schulleiter der gastgebenden Schulen ein so genanntes Exzellenzforum, an dem sie gemeinsam an einem Thema arbeiten und sich austauschen.

Die bisherigen Themen:

2019: Interne und externe Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit
Mit Nadja Schnetzler, Innovationsunternehmerin, und Peter Stücheli-Herlach, Leiter der Forschungsstelle „Organisationskommunikation und Öffentlichkeit“ an der ZHAW und Präsident der Stiftung Pestalozzianum

2018: Digitalisierung von Lernen und Arbeiten
Mit Marcel Salathé, Professor an der EPFL in Lausanne,  Doris Frei, Schulleiterin in Elsau-Schlatt, und Philipp Wampfler, Dozent für Fachdidaktik und Gymnasiallehrer an der Kantonsschule Enge

2017: Wie Organisationen/Schulen lernen
Mit Reto Sieber, langjähriger CEO und heutiger Verwaltungsrat der SIGA

2016: Corporate Identity – Was kann sie für die Schule bedeuten?
Mit Res Strehle, ehemaliger Chefredaktor des Tages-Anzeigers und heutiger Präsident des Medienausbildungszentrums MAZ

Das Exzellenzforum startet jeweils am Donnerstagnachmittag mit einem Feierabendgespräch und dauert bis am Freitagmittag.

Ich melde ein Besuchsprogramm an!

Eckdaten




Themen*






























Netzwerke

Kontakt

Referenzen*

Zusätzliche Informationen

Unterlagen/Fotos/Videos

Laden Sie hier Unterlagen, Konzepte, Medienberichte, Ton- und Videodokumente etc. als Hintergrundinformation zu Ihrem Besuchsprogramm hoch. Zudem können Sie auch Fotos hochladen. Sie werden dann als Illustration auf der Detailseite Ihres Programms erscheinen.

Bemerkungen

Ihr Angebot wird gesendet, bitte warten Sie.   warten auf Upload

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren