Was wirkt? Lernen sichtbar machen

Der Neuseeländer John Hattie hat in jahrelanger Forschungsarbeit Faktoren zusammengestellt, die das Lernen von Schülerinnen und Schülern positiv beeinflussen. Dazu hat er über 900 Meta-Analysen von mehr als 60’000 Studien untersucht, die Effekte auf die Lernleistungen verglichen und praktische Umsetzungen für Schulalltag entwickelt.

Wolfgang Beywl, Professor an der Pädagogischen Hochschule FHNW, und Klaus Zierer von der Universität Oldenburg haben die Werke von John Hattie ins Deutsche übertragen und zusammen mit einem Redaktionsteam die Webseite Lernen sichtbar machen erstellt, auf der die Ergebnisse einfach greifbar sind.

Hattie_EinflussfaktorenSämtliche 138 Faktoren von Hattie sind auf der Webseite aufgeführt und mit weiterführenden Informationen versehen. Zu den Faktoren

Für die Einschätzung der Effektstärke der einzelnen Faktoren ist auch eine Interpretationshilfe aufgeschaltet.

Eine Rangliste zu Einflussgrössen und Effekte auf den Lernerfolg hat der Lehrer und Bildungsforscher Sebastian Waack zusammengestellt.

Wollen Sie selber das Lernen an Ihrer Schule sichtbar machen? Mit der Checkliste, die unter „Lernen sichtbar machen aufgeschaltet ist, können Sie Ihre eigene Einschätzung sowie diejenigen Ihres Teams/Ihrer Kolleginnen und Kollegen ermitteln.

Ein Filmtipp

Hilbert Meyer streitet mit Olaf Köller (Empiriker) über „die gute Lehrperson“ – ein Gespräch, das rasch zur Sache geht.

„Emanzipation kann man nicht messen“ (Hilbert Meyer)
„Was man nicht messen kann, gibt es nicht“ (Olaf Köller)
„Bei Hattie taucht Demokratieerziehung nicht auf“ (H. Meyer)
„Die Fächer spielen heute eine viel grössere Rolle“.

Aktuell

Forum profilQ zu „Schule und Vertrauen“ Zum Rückblick

Podium zu „Werbung und Propaganda in der Schule“, 7.11.2018 Zum Rückblick

Fokusthema Gesundheit von Lehrpersonen Zum Dossier

Charta Bildungssponsoring – alle aktuellen Unterzeichnenden: Text und Firmen/Institutionen

Der 15. Newsletter von profilQ ist erschienen.
Den Newsletter lesen