7. Kompetenzbasiertes Beurteilen

Forum profilQ, 19. März 2015
Forum profilQ, 3. September 2015
Forum profilQ, 15. Mai 2019

 

2015 diskutierten wir in zwei Foren offene Fragen zur Leistungsbeurteilung im kompetenzbasierten Unterricht. Das Grundlagenpapier Klärungsbedarf für die Beurteilung von Kompetenzen des Lehrplans 21 bildete die damalige Situation ab.

Ende 2015 erschien der Fachbericht Beurteilen der Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz.

Was wurde seither erreicht? Welche Fragen sind weiterhin offen?

Heute verfügen fast alle Deutschschweizer Kantone über eigene Reglemente und/oder Handreichungen (sh. unten).

Auffallend ist aber die unterschiedliche Entwicklung innerhalb und zwischen den Kantonen. So trennen zum Beispiel einzelne Kantone formative Beurteilung fürs Lernen und summative Beurteilung von Leistung, andere nutzen formative Daten auch für summative Zwecke.

Die Teilnehmenden des Forums identifizierten weitere Problemfelder:

Digitalisierung: Die digitalen Programme, die zunehmend zum Einsatz kommen, bergen Chancen und Risiken. Sicher ist, dass Noten aus digitalen Programmen im Konflikt mit der Idee der kompetenzorientierten Beurteilung stehen. Fraglich ist auch, ob sie die Beurteilungspraxis von Lehrpersonen weiter professionalisieren.

Schulpraxis: Auffallend ist wiederum die unterschiedliche Entwicklung. Viele Schulen warten ab, andere nutzen die verbreitete Unklarheit für eigene Konzepte. Je nach personeller Situation variieren Professionalität und Bereitschaft für Innovationen.

Datentransparenz: Politik und Berufsbildung wünschen zwar die Förderung und Bewertung überfachlicher Kompetenzen, aber die Umsetzung obliegt den Schulen, d.h. dem professionellen Ermessen der Lehrpersonen. Relevante Beobachtungen müssen aber transparent gemacht werden. Auch viele Eltern wünschen dazu eine offene Kommunikation.

Lösungsansätze

  • Mehr Abstimmung und Kooperation zwischen den Kantonen
  • Kohärente Vorgaben innerhalb der Kantone
  • Verlässliche Rahmenbedingungen für die Schulen
  • Klare Zielsetzungen vor klarem Zeithorizont
  • Entwicklung und Förderung nachhaltiger Weiterbildung
  • Verbesserung der Kommunikation mit Eltern

 

Input-Referat von Martina Krieg, Leiterin Schulentwicklung des Kantons Zug, am Forum profilQ vom 15. Mai 2019

Arbeitspapier des Forums profilQ: Stand Umsetzung kompetenzorientierte Beurteilung Lehrplan 21

Kurzübersicht über die kompetenzorientierte Beurteilung

 

Konzepte zur kompetenzorientierten Beurteilung

 

Übergreifend

Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz
Beurteilen. Fachbericht der Arbeitsgruppe der Kommission Volksschule

 

Kantonale Konzepte

Kanton Aargau Departement Bildung, Kultur und Sport
Leistungen beurteilen und ausweisen

Kanton Appenzell Ausserrhoden Departement Bildung und Kultur
Unterrichten und beurteilen. Grundlagen

Kanton Basel-Stadt Erziehungsdepartement
Kompetenzorientiert fördern und beurteilen

Kanton Bern Erziehungsdirektion
Beurteilung. In: Kanton Bern: Allgemeine Hinweise und Bestimmungen

Kanton Luzern Dienststelle Volksschulbildung
Beurteilung der Lernenden

Kanton Luzern Pädagogische Hochschule
Beurteilung in integrativen Schulen

Kanton Nidwalden Bildungsdirektion
Beurteilen an der Volksschule

Kanton Obwalden Bildungs- und Kulturdepartement
Kompetenz- und förderorientierte Beurteilungskultur

Kanton St. Gallen Bildungsdepartement
Orientierungshilfe zur Erstellung der Zeugnisdokumentation
FAQ Beurteilung

Kanton Schwyz Bildungsdepartement
Schülerinnen- und Schülerbeurteilung. Informationen – Übersicht – Neuerungen

Kanton Schwyz Pädagogische Hochschule Schwyz
Fachdossier kompetenzorientierte Beurteilung

Kanton Uri Bildungs- und Kulturdirektion
Leitsätze zur Kompetenzorientierten Beurteilung

Kanton Zürich Bildungsdirektion
Kompetenzorientiert beurteilen