Studie «S-CLEVER. Schulentwicklung vor neuen Herausforderungen»

Workshop zur Diskussion der ersten Ergebnisse

Das Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Zürich untersucht in der trinationalen Studie den Einfluss der COVID-19-Pandemie auf die Schulentwicklung. Dazu hat es in einer ersten Umfrage im September/Oktober 2020 rund 300 Schulleiterinnen und Schulleiter über ihre Erfahrungen befragt. Nun liegen die Ergebnisse der ersten Befragung vor. profilQ hat sie zusammen mit Dr. Katharina Maag Merki an zwei Workshops diskutiert.

Rückblick und Ergebnisse

 

Rückblick

Schule 2030 Weiterentwicklung der «Guten Schule» von morgen

An zwei virtuellen Treffen des Forums profilQ stellten wir uns die Frage, welche positiven Erkenntnisse und Rückschlüsse aus dem Unterricht in COVID-19-Zeiten zu ziehen sind.

Die zusammengefassten Ergebnisse

 

Forum profilQ – offener Fachaustausch

Das Forum profilQ ist ein überkantonales Treffen, bei dem sich Fachpersonen aus allen Ebenen des Bildungssystems mit folgenden Zielen engagieren:

  • Stärkung des schulinternen Qualitätsmanagements
  • Austausch zu spezifischen Teilthemen der Schul- und Unterrichtsqualität
  • Förderung der interdisziplinären und überkantonalen Vernetzung und Zusammenarbeit der Akteure und Akteurinnen aus Forschung, Praxis und Steuerung

Das Forum profilQ findet in der Regel zwei Mal pro Jahr statt und dauert jeweils einen halben Tag. Es steht allen Interessierten offen und richtet sich insbesondere an Fachpersonen der Praxis (Lehrpersonen, Schulische Heilpädagog/innen und Schulleitungen), an Pädagogische Hochschulen (Aus- und Weiterbildung, Forschung), an Verantwortliche aus Bildungsverwaltungen und an Anbietende von Weiterbildungskursen.

Die Ergebnisse der Treffen werden jeweils dokumentiert und auf unserer Seite publiziert.

 

«profilQ ist mehr als einfach nur eine Plattform für Austausch: Die Treffen dienen der Anregung, schaffen Zeit und Raum für kreatives und innovatives Denken, bringen Gleichgesinnte zusammen, lassen kontroverse Debatten zu, entschleunigen den eigenen Alltag und ani­mieren, Neues voller Tatendrang anzupacken – kurz: eine Quelle der Inspiration.»
Martina Krieg, Leiterin Schulentwicklung, Amt für gemeindliche Schulen des Kantons Zug

 

Die bisherigen Themen

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren