8. Die „Gute Schule“

(Reale) Podiumsdiskussion, virtuell übertragen

13. Mai 2020, 14.15 bis 16.15, Zoom

Mit den Schulschliessungen und dem Fernunterricht waren die Schulen herausgefordert, Vieles neu zu lernen, zu denken, zu organisieren. Was davon soll nun in die Entwicklung der künftigen „Guten Schule“ fliessen? Welche Erkenntnisse sollten in die Schul- und Unterrichtsentwicklung aufgenommen werden? Wie muss die «Gute Schule» in der sich rasant ändernden Welt überhaupt aufgestellt sein? Und: Wie sollte die digitale Transformation aussehen, damit sie zum Vorteil der Schülerinnen und Schüler gereicht?

Am Forum profilQ berichteten innovative Schulen der Schulvisite von profilQ von ihren Erfahrungen im Fernunterricht und diskutierten, welche Rückschlüsse sie für die Weiterentwicklung der zukünftigen «Guten Schule» ziehen.

Die Podiumsteilnehmer/innen:

  • Ursula Duss, Schule Rottenschwil
  • David Halser, TalentSchule Surselva, Ilanz
  • Ueli Müller, Sekundarschule Petermoos, Buchs ZH
  • Moria Zürrer, Schule Männedorf

Geleitet und moderiert wurde der Anlass von Jörg Berger, Vorstandsmitglied von profilQ, Geschäftsleitungsmitglied des VSLCH, Schulleiter der Schule Knonau.

Für einmal haben wir kein Arbeitspapier erstellt, sondern Ergebnisse der Diskussionen auf einem Padlet aufgeschaltet. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen und Rückschlüsse ebenfalls einbringen! Wir haben am Podium gefragt, worüber wir sprechen werden, wenn wir im Herbst auf die Zeit des Fernunterrichts zurückblicken. Am Forum profilQ am 25. November 2020 nehmen wir diese Frage nochmals auf und ziehen Bilanz.

 

Rückschlüsse und Wünsche von Schülerinnen und Schülern

Auch die Schülerinnen und Schüler der vier Schulen haben ihre Erfahrungen und Wünsche an die zukünftige Schule formuliert und diese in Clips weitergegeben.

 

Mitschnitt des Podiums

Das Podium selber haben wir aufgezeichnet, damit auch diejenigen, die nicht dabei waren, einen Blick in die Diskussionen werfen können. Leider hat es ab und zu aufgrund des nicht ganz optimalen Internets einige ruckelnde Stellen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.