Exzellenzforum 2016

14./15. Januar 2016, 25hours-Hotel, Zürich-West

Corporate Identity – Was kann sie für die Schule bedeuten?

Wie gelingt es, dass Mitarbeitende sich für neue Wege begeistern lassen, ihr Engagement über längere Zeit aufrechterhalten und ein Bewusstsein über die Corporate Identity ihres „Betriebs“ entwickeln und diese leben? Wie definieren wir selber die Corporate Identity unserer Schule? Mit diesen Fragen beschäftigten sich mehr als 30 Schulleiterinnen und Schulleiter am ersten Exzellenzforum der Schulvisite-Schulen vom 14./15. Januar 2016.

Exzellenzforum

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich am 14. Januar 2016 im 25hours-Hotel zu einem Feierabendgespräch mit Res Strehle, dem ehemaligen Chefredaktor des Tages-Anzeigers und heutigen Präsidenten des Medienausbildungszentrums MAZ. Res Strehle bot eine Aussensicht zu den aufgeworfenen Fragen. Er legte unter anderem dar, was Lehrpersonen und Redaktor/innen verbindet, was sie unterscheidet und welche Konsequenzen dies auf die Führungsarbeit hat.

Ein Kurzüberblick über das Feierabendgespräch

Am anderen Tag setzten sich die Schulleiterinnen und Schulleiter mit der Corporate Identity ihrer eigenen Schule auseinander und tauschten sich über die Grundfesten aus, auf denen das eigene „(Schul)Haus“ stehen sollte. Anregung gab unter anderem auch ein Text von Lindy-Anne Abawi der University of Southern Queensland (Australien) zu gemeinsamen Sinnstrukturen in Schulen. Für den Anlass hat profilQ den Text auf Deutsch übersetzt.

Lindy-Anne Abawi: Gemeinsame Sinnstrukturen für Schulen

 

 

Aktuell

Forum profilQ „Auf dem Weg zur inklusiven Schule“ Details

Neu: Fokusthema Gesundheit von Lehrpersonen Zum Dossier

Charta Bildungssponsoring – alle aktuellen Unterzeichnenden: Text und Firmen/Institutionen

Der zwölfte Newsletter von profilQ ist erschienen.
Den Newsletter lesen