Teilprojekt 3: Schulvisite – Schulen öffnen ihre Türen

Viele Schulen haben in den vergangenen Jahren zu verschiedenen Aspekten der schulinternen Qualitätsentwicklung eine beispielhafte Praxis aufgebaut. Doch den Schulen fehlen meist die Ressourcen, um ihre Erfahrungen mit anderen Schulen und der Öffentlichkeit zu teilen.

Mit der Schulvisite bieten wir diesen Schulen eine niederschwellige Möglichkeit, ihre Praxis vorzustellen. Wir möchten damit interessante Lösungen und Möglichkeiten der Qualitätsentwicklung sichtbar machen, das gemeinsame Lernen fördern und nicht zuletzt zu einem zukunftsweisenden Bild der Schule beitragen.

So funktioniert’s:

Gastgebende Schulen
Schulen, die anderen Schulen einen bestimmten Qualitätsaspekt vorstellen möchten, schreiben ein Besuchsangebot aus. Mögliche Aspekte finden Sie zum Beispiel unter unseren Themen. Das Besuchsangebot schalten wir auf unserer besonderen Schweizerkarte auf. Für die Durchführung der Besuche erhalten die Schulen eine Entschädigung.
Detailinformationen

Besuchende Schulen
Schulen, welche die Praxis anderer Schulen kennenlernen möchten, suchen auf der Schweizerkarte ein passendes Angebot und vereinbaren mit der ausschreibenden Schule einen Termin für den Besuch. Für ihren Besuch erhalten sie eine Umtriebsentschädigung.
Detailinformationen

Exzellenzforum Schulvisite- und Zaungäste-Schulen

Am 12./13. Januar 2017 trafen sich mehr als 30 Schulleiterinnen und Schulleiter der Schulvisite- und Zaungäste-Schulen im Trafo Hotel Baden zum zweiten Exzellenzforum. Mit dem Forum bietet profilQ die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen und für kollegialen Austausch. Es startet jeweils am Donnerstag-Nachmittag und dauert bis am Freitag-Mittag.

Im Feierabendgespräch präsentierte Reto Sieber, langjähriger CEO und heutiger Verwaltungsrat der SIGA, das Konzept des zehnten Tags – des Tags der stillen Maschinen und der Reflexion und Ideenentwicklung.

Weitere Informationen zum Exzellenzforum

Vom Nutzen von Schulbesuchen

Was meinen Schulen, die bereits Erfahrungen mit Schulbesuchen haben – als besuchende oder gastgebende Schulen? Am Bildungs- und Schulleitungssymposium 2015 in Zug diskutierten Schulleiterinnen und Schulleiter über den Nutzen von Schulbesuchen und über die Gelingensbedingungen für erfolgreiche Besuchsanlässe.
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse

Aktuell

Neu: Arbeitspapier zum Thema "Körperlichkeit in der Beziehungsgestaltung" Details

Charta Bildungssponsoring Charta und Erstunterzeichnende

Rückblick Exzellenzforum Schulvisite- und Zaungäste-SchulenTagungsunterlagen und Arbeitspapier zur
Zum Rückblick

Tagungsunterlagen und Arbeitspapier zur "Laufbahnentwicklung für Lehrpersonen"
Das Arbeitspapier

Der zehnte Newsletter von profilQ ist erschienen.
Den Newsletter lesen